Ruth Speidel verstorben

Ruth Speidel verstorben

Am 16. Juni 2021 verstarb Ruth Speidel im Alter von 104 Jahren.
Ihre Kunstwerke prägen die Dreieinigkeitskirche: die „Heilige Familie“ rechts neben dem Altarraum, das Taufbecken mit der Darstellung der „Fußwaschung“, der „Gute Hirte“ unter der Empore und die Krippenfiguren, die jedes Jahr zu Weihnachten ihren Platz unter dem Christbaum finden.

links Dekan i. R. Volker Herbert, rechts: Ruth Speidel anlässlich des Zeitzeugengesprächs 2009

Ruth Speidel äußerte 1988 über den Entstehungsprozess ihrer Werke: „So bin ich der tiefsten Überzeugung, dass wir hier nur ausführende Werkzeuge sind, die eigentliche Impulse gibt der Schöpfer.“

Die Gemeinde der Dreieinigkeitskirche ist dankbar: dem Schöpfer und seinem „Werkzeug“ Ruth Speidel.

jedes Jahr findet sich die Krippe von Ruth Speidel unter dem Weihnachtsbaum