MUSIK

Alexander Kuhlo wird neuer Dekanaktskantor ab April 2021

„Liebe Mitarbeiter*innen am Psalm 150…“,

so pflegte mein in Bläserkreisen berühmter Urgroßvater Johannes Kuhlo (1856-1941) die Menschen in seinem Umfeld gerne anzusprechen und wies damit gleich auf den geistlichen Auftrag seiner lebenslangen Bemühungen um die musica sacra hin.

So möchte ich zu meinem Dienstantritt auch SIE, liebe Gemeindemitglieder in MünchenBogenhausen freundlich ansprechen.

Als Urenkel von Johannes Kuhlo habe ich nun ab April 2021 die Ehre und Freude, bei Ihnen in der Gemeinde in der Nachfolge von KMD Georg Ziethe als neuer Dekanatskantor in München wirken und leben zu dürfen. Welch eine Freude!

Aufgewachsen und studiert in der niedersächsichen Landeshauptstadt Hannover, aus einem musikalisch vorgeprägten Elternhaus kommend, trat ich dann nach dem erfolgreich absolvierten A-Studium und weiteren künstlerischen Orgelstudien bei Prof. Daniel Roth (Paris/Frankfurt/M.) meine erste hauptamtliche Kantorenstelle in Reichenbach im sächsischen Vogtland an.

Danach folgten Stationen in Göttingen als Kirchenkreiskantor (Schwerpunkt: Leitung der CAusbildung und chorische Projektarbeit) an der Stephanuskirche und dann der Aufstieg in eine A-Stelle als Kreiskantor im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen mit großen Chorkonzerten (Fauré-Requiem, Keiser-Weihnachtsoratorium. Puccini-Messe, Mozart- und Haydn-Messen u.a.) und dem integralen BACH-Orgelzyklus (17 Konzerte).

Seit 2016 wirkte ich als Dekanatskantor in Stuttgart-Zuffenhausen und vertiefte auf dieser Stelle viele vorher gesetzte Schwerpunkte, insbesondere auch die künstlerische Arbeit mit Blechbläsern in Form regelmäßiger landeskirchenweit ausgeschriebener Bläsertage und regelmäßiger wöchentlicher Arbeit mit dem Posaunenchor Zuffenhausen.

Nun mit 50 Jahren darf ich zu IHNEN, den Menschen in der Kirchengemeinde Bogenhausen kommen und freue mich auf die Begegnungen und die Zusammenarbeit.

Dazu gehören natürlich die bestehenden Ensembles (Kantorei, Kinderchor, Bläsergruppe) und die Weiterführung der erfolgreichen, von KMD Georg Ziethe initiierten Konzertreihe „Bogenhauser Kirchenmusiktage“ und nicht zuletzt das Singen mit den kleinen zukünftigen Sängern*innen im Kindergarten.

Aber nicht nur die sinnvolle Fortsetzung der Arbeit meines Vorgängers ist mir ein Herzensanliegen, sondern auch das Setzen eigener musikalischer Akzente und Schwerpunkte im konzertanten Bereich. Darauf dürfen Sie schon jetzt gespannt sein, es gibt viele Ideen… (Kammermusik, Liederabende, Rezitationskonzerte MUSIK & WORT u.v.m.).

Folgende drei Schwerpunkte sollen aber zu Beginn meiner Tätigkeit in München stehen.

ANKOMMEN – zum Ankommen gehören in meiner ersten Dienstzeit das Gestalten der wöchentlichen Proben, sofern diese wieder möglich sind, und Gottesdienste, vielerlei Besuche, aber auch Gespräche mit den Kollegen*innen in München und in den Gemeinden des Prodekanats etc.

SICH BEGEGNEN – z.B. bei meinem Einführungsgottesdienst am Sonntag Jubilate (25. April) in der Dreieinigkeitskirche, aber auch beim Orgelandacht am Palmsonntag (28. März) mit dem großartigen Orgelzyklus „Le Chemin de la Croix“ (Der Kreuzweg) von Marcel Dupré mit den tiefsinnigen Rezitationen des französischen Dichters Paul Claudel, die Dekan Dr. Marinković vortragen wird.

GEMEINSAM MUSIZIEREN – „Cantate et gaudete ad magnam gloriam Dei!“ = Singet und freuet euch zur großen Ehre Gottes!

Da ich meine kirchenmusikalische Arbeit vor allem als Dienst für Gott und an den Menschen verstehe, freue ich mich darauf, dies nun mit IHNEN ab April tun zu können.

Ihr neuer Dekanatskantor Alexander Kuhlo


Weitere Informationen finden Sie auch unter www.musica-trinitatis.de
und unter www.solideo.de